Feuerwehr Rothenburg

Abteilungen

Allgemeiner Feuerwehrdienst

Aufgaben:
Umfasst das Grundhandwerk aller angehörigen der Feuerwehr. Dazu gehört das Basiswissen in der Brandbekämpfung sowie diverse Spezialthemen wie z.B. Unwettermassnahmen

Leitung:
Thomas Sigrist (Zug 1 )
Adrian Ottiger (Zug 2)

 jährliche Ausbildungszeit:
6 Proben

Atemschutz (AS)

Aufgaben:
Beim Atemschutz steht die Rettung und Brandbekämpfung in verrauchten Umgebungen und Gebäuden im Vordergrund. Ausgerüstet mit einem Pressluftatmer (PA) mit Atemluftflasche ist der AdF geschützt vor giftigen Gasen und kann so Einsätze bist zu 30 Minuten am Stück absolvieren. Ein Atemschutzeinsatz wird in der Regel in einem Trupp von 2 Personen ausgeführt.

Leitung:
Urban Müller

 jährliche Ausbildungszeit:
6 Proben

Fahrer / Maschinisten

Aufgaben:
Die Fahrer und Maschinisten sind auf allen Maschinen und Fahrzeugen der Feuerwehr Rothenburg ausgebildet. Ihre Ausbildung umfasst unter anderem die Bedienung des Tanklöschfahrzeuges und von Notstromaggregaten, Seilzugapparaten und Ketten- und Rettungssägen.

Leitung:
Roland Zweili

 jährliche Ausbildungszeit:
4 Proben

Anhängeleiter motorisiert (ALM)

Aufgaben:
Die Fachgruppe ist ausgebildet die motorisierte Anhängeleiter (ALM) in Stellung zu bringen, zu bedienen und Rettungen durchzuführen.

Leitung:
Daniel Blaser

 jährliche Ausbildungszeit:
2 Proben

Tanklager

Aufgaben:
In Rothenburg wird das zweitgrösste Tanklager der Schweiz betrieben. Darin werden mehrere Millionen Liter Benzin, Öl und Gas gelagert. 
Die Fachgruppe Tanklager ist vertraut mit den stationären Löscheinrichtungen der Tanks und kennt die Wassersituation vor Ort. Gebäude- und Ortskenntnisse im Areal gehören ebenfalls zu deren Ausbildung.

Leitung:
Roland Zweili

 jährliche Ausbildungszeit:
4 Proben

Spezialisten

Aufgaben:
Diverse Spezialgruppen werden unter dieser Fachgruppe zusammengefasst. Darunter zählen die Elektroabteilung (Leitung: Beat Suter), die Verkehrsabteilung (Bruno Schwander) und die Sanitätsabteilung (Micheal Uebelhart). 
Die Ausbildung werden in den entsprechenden Gruppen absolviert

Leitung:
André Portmann

 jährliche Ausbildungszeit:
1-3 Proben

Ölwehr

Aufgaben:
Die Ölwehr ist verantwortlich für die Bewältigung von Ereignissen mit Öl- und Treibstoffen. Dabei spielt vor Allem der Gewässerschutz eine wichtige Rolle. Deshalb umfasst die Ausbildung nicht nur die Ölwehr auf Strassen sondern auch das setzen von Bach- und Ölsperren.

Leitung:
Benedikt Schnyder

 jährliche Ausbildungszeit:
1-2 Proben

Absturzsicherung

Aufgaben:
Die Fachgruppe Absturzsicherung ist ausgebildet in Höhen- und Tiefenrettung. Sie kennen die geltenden Vorschriften und Sicherheitsmassnahmen und können die Materialien, wie Seil, Klettergurt etc. sicher bedienen. Der Einsatzumfang reicht vom Sichern bei Dachreparaturarbeiten bis zum Bergen von abgestürzten Personen.

Leitung:
Benedikt Schnyder

 jährliche Ausbildungszeit:
1-2 Proben

Führungsunterstützung (FU)

Aufgaben:
Die AdF der Führungsunterstützung stehen dem Einsatzleiter zur Verfügung. Sie führen Journale, zeichnen den Lageplan mit den geplanten und ausgeführten Aktionen und Rettungen und führen das Protokoll.

Leitung:
Armin Krummenacher

 jährliche Ausbildungszeit:
1 Probe