Tag der offenen Tore 2023

Tag der offenen Tore 2023 der Feuerwehr Rothenburg ganz unter dem Motto «Feuerwehr für Gross und Klein»

Wer kennt sie nicht? Die Faszination Feuerwehr?
Der Bevölkerung zu zeigen, welche Gesichter sich hinter der Feuerwehr Rothenburg verbergen und was genau ihre Aufgaben sind, nahmen wir zum Anlass, wieder einen Tag der offenen Tore zu organisieren.

Ein weiterer Grund für den Festtag war die Einweihung der beiden neuen
Fahrzeuge.

Nach 6 Jahren Pause war es wieder soweit – am Samstag, 26. August 2023 öffnete die Feuerwehr Rothenburg ihre Tore und gewährte der Bevölkerung einen Blick hinter die Kulissen. «Wir wollten die Bevölkerung, egal ob gross oder klein, über den Einsatzbereich der
Feuerwehr informieren, unsere Begeisterung für die Feuerwehrarbeit teilen und im besten Fall sogar weiter geben.», so Bruno Unternährer, Kommandant der Feuerwehr Rothenburg.

Zu sehen gab es diverse Demonstrationen und Präsentationen wie z.B. die Handhabung mit Kleinlöschgeräten und Löschdecken, wie man sich in einem mit Rauch gefüllten Raum zurechtfindet oder auch der Einstieg in die oberen Stockwerke eines Gebäudes mit Hilfe der ALM (automatisierte Leiter mechanisch). Für die jüngere Generation war die Hüpfburg der GVL (Gebäudeversicherung Luzern) vor Ort. Weiter konnten sich die Kleinen
beim Wasserspiel mit der Eimerspritze gegenseitig duellieren. Natürlich durften die Gäste den gesamten Fahrzeugpark bestaunen oder sich im
neu gestalteten Museum auf eine Reise in die Vergangenheit der Feuerwehr Rothenburg gegeben.
Für das Füürwehrbeizli und den kulinarischen Gaumenschmaus waren die Chevy-Freunde verantwortlich und verwöhnten uns am Abend mit ihrem legendären Risotto.

Mercedes-Benz 516 CDI 4×4 und Mercedes-Benz Vito 116 CDI

Kommandant, Bruno Unternährer, und seine 92 Eingeteilten der Feuerwehr Rothenburg durften an diesem besonderen Tag die beiden neuen Fahrzeuge offiziell in Empfang nehmen. Dabei handelt es sich um ein Transport- und Zugfahrzeug, Mercedes-Benz 516 CDI 4×4, sowie um ein Einsatzleitfahrzeug ELF, Mercedes-Benz Vito 116 CDI. Ganz neu sind die beiden Fahrzeuge jedoch nicht mehr. So steht das Transport- und Zugfahrzeug (FZ 5) bereits seit dem Jahr 2021 und das Einsatzleitfahrzeug ELF (FZ 6) seit dem Jahr 2022 im Einsatz für die Feuerwehr Rothenburg. Der Budgetrahmen von CHF 180 550 konnte eingehalten werden. Die Einsegnung der beiden neuen Fahrzeuge nahm Diakon David Rüeggsegger im Kreise von vielen Besuchern und Gästen vor. Unter anderem waren Vertreter der Feuerwehr Emmen, Samariter Rothenburg, unsere Alt-Kdt. Schurtenberger Sigi, Sager Thomas,
Giger Martin sowie die zuständige Gemeinderätin Gisela Doenni, Sabine Holenstein, Vertreterin der Gemeinde Rothenburg, und Feuerwehrinspektor Vinzenz Graf, Feuerwehrinspektor-Stv Marco Blättler anwesend. Begleitet wurde der festliche Akt durch die Fyrobe Musig Rothenburg.